Besucher: Heute 58 , Woche 58 , Monat 1799 , Insgesamt 256652

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online

From Address:

Horst Otterwisch mit Webcam ->  www.storchennest-otterwisch.de


Im Jahr 2019 hatten wir wieder 6 Eier im Nest und diese wurden auch ausgebrütet.
Das Kleinste schlüpfte aber sehr spät, da waren die Anderen schon etwas größer und so passierte es das es durch
die Großen offensichtlich erdrückt wurde und im Nestbau mit verschwand. Das 5.te Junge wurde während
der Trockenheit
mangels Nahrung 10 Tage später aus dem Nest geworfen.
Von nun an entwickelten sich die restlichen 4 zu schönen
Jungstörchen und verließen das Nest für immer
am 07.08.19 in Richtung Afrika. Am 15.06.19 fand wieder die Beringung statt,
ca.: 100 Zuschauer hatten sich eingefunden.

Beringung

Mehr dazu findet ihtr auf der Homepage www.storchennest-otterwisch.de


Im Jahr 2018 wurden von 6 Eiern 5 Junge ausgebrütet.
Davon wurden 3 Junge flügge. 2 Junge wurden
von den Alttieren, auf Grund von Nahrungsmangel
in Folge der langen Trockenheit, aus dem
Nest geworfen.
Da der Nahrungsmangel sehr akut wurde, was durch die Kamera zu sehen war entschloß ich
mich zu einer Notfütterung.
NotFutter
Dies wurde bei der Beringung wiederholt. Somit konnten 3 von 5 Jungen gerettet werden da die Trockenheit  bis zum Ende des Sommers nicht nachließ.

Klaus Döge


2017 wurde fleissig gebrütet, aber leider starben 5 von 6 Jungen an einer Pilzinfektion.
Diese wurde durch nasses Gras/Heu erzeugt, da kein Stroh als Nistmaterial zur Verfügung stand.
Bei der Beringung wurde ein Jungstorch aus Loburg hinzu gesetzt und Beide wurden Flügge.


Die Störche sind 2016 zeitig gekommen, am
27.03.2016 - 17:39 ist der erste Storch ist angekommen, es war das Weibchen. Videos hier
29.03.2016 - 12:33 ist auch der zweite Storch gekommen, und es ist das Männchen wie im Video zu sehen ist.

am 14.04 waren bereits 4 Eier im Nest.
2016


24.06.15 von 5 Jungen überlebten die Trockenheit nur zwei Junge. Diese wurden heute beringt.
Es war wieder ein Erlebnis besonders für die Kleinen, da hatten sie noch lange zu erzählen.
ich glaube mit solchen Aktionen kann man den Kindern die Natur näher bringen, besser als jedes Buch.

 1040097 1040110


28.04.15 es liegen bereits 4 Eier im Nest, hoffen wir auf ein erfolgreiches Jahr.
192.168.0.121 chn4 2015 04 28 09 10 18 192.168.0.121 chn4 2015 04 28 12 30 17

Klaus Döge


Der Otterwischer Horst ist dokumentiert seit 1969, aber laut Aussage einiger Zeitzeugen soll er schon
Ender der 50er Jahre besetzt gewesen sein. Er befindet sichauf dem Schornstein der Kirche,
seit 2010 existiert eine WebCam siehe -> www.storchennest-otterwisch.de
Im September 2014 wurde der Horst komplett entfernt, da er Absturz gefährtet war, im Februar 2015 wurde er neu aufgebaut.

Die nachfolgenden Informationen hat uns Frau Elida Buchholz zur Verfügung gestellt, sie hat sich über 40 Jahre ausgiebig
mit unserer Storchenpopulation beschäftigt und sie lückenlos dokumentiert.
Leider ist Elida Buchholz 2014 verstorben. Die Störche waren ihr besonders ans Herz gewachsen,
Sie setzte sich für ihren Schutz ein und hat Generationen von Kindern das Interesse an der Natur näher gebracht.
Ihr Tod ist für uns und die Natur ein grosser Verlust. 

Chronik 1969-2009 -- Chronik 2010-2014 -- Brut Statistik 1969-2014

DSC00592 DSC00598

DSC00620 DSC00668

Neuer Horst

DSC01512

   
© Klaus Doege